Wald: nehmen Sie ein Bad.

Lesezeit: circa 2 Minuten

Den Wald in sich aufnehmen.

Dass Spaziergänge mitten im Wald gesund sind, weiß jeder. Diese Binsenweisheit ist seit Jahren Thema der Wissenschaft. Ein Beweis, dass wir verlernt haben, uns intuitiv richtig zu verhalten! Dazu passt folgendes Paradox: Wer alles über Gesundheit weiß, hat noch keine Garantie, dass er sicher kerngesund, glücklich und fidel länger als 107 Jahre lebt. Theorie und Praxis gehören untrennbar zusammen: Es schadet nichts, sich über die Vorteile von Waldspaziergängen zu informieren. Es schadet möglicherweise dann, wenn sie verabsäumen, es auch wirklich umzusetzen. Also, am besten Sie gehen Ihrem Wohlbefinden zuliebe jetzt gleich in den Wald …

Waldbaden: die Heilkraft der Natur nutzen

Dazu gibt es aktuell einen interessanten Artikel zum „BADEN IM WALD“:

Außerdem gibt es meterlange Buchreihen zu den Themen „Wald“ und „Gehen“. Inhaltlich mal inspirierend, mal oberflächlich und mal wissenschaftlich. Wenn ich durch die Neuerscheinungen per „Blick ins Buch“ auf Amazon scrolle

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

– da ist alles dabei. Der wissenschaftliche Zugang wurde für obigen Zeitungsartikel gewählt.

Schenken Sie sich viel Waldzeit

Klar, ein Landmensch freut sich nach Tagen im Wald, Menschen zu treffen. Ein Stadtmensch freut sich, nach Tagen inmitten von Menschenmassen in einem Wald auf niemanden zu stoßen. Logisch, dass sich daher die Forschung auf unser Großstadtleben fokussiert. Und wer in solchen künstlichen, also widernatürlichen Lebensräumen verlernt hat, sich auf das zu besinnen, was ihm guttut, sucht nach seriösen Angeboten. Die ihm inmitten seiner Orientierungslosigkeit den „gesunden Weg“ zeigen. Und wenn man eine motivierende Empfehlung erhält, die wissenschaftlich fundiert sind, umso besser. Man will dann gleich losgehen, zum Beispiel in den Wald …

Schlussfolgerung: Arbeitszeit und Lesezeit gegen WALDZEIT tauschen: nehmen sie so oft wie möglich „den Wald in sich auf“! Die Lösung laut Artikel heißt „Shinrin-Yoku“.

Wie die Kraft der Natur unsere Gesundheit unterstützen kann, erfahren Sie hier:

In der Mitte vom Wald Kraft schöpfen

Schreibe einen Kommentar

vierzehn + 11 =