Atmen in alle 7 Richtungen

Lesezeit: circa 4 Minuten

Neues Brevier: Selbstheilung kann jeder

„Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheiten brauchen.“

Sebastian Kneipp.

Wenn wir uns im Dauerstress (Disstress) befinden: wann haben wir dann Zeit für eine körperliche und geistige Ruhephase? Wenn wir uns nicht einmal täglich eine freie Minute für unsere Gesundheit nehmen, dann – siehe obiges Zitat. Die vier Säulen für Selbstheilung sind essenziell: Entspannung; eigenes Verhalten; Bewegung und Ernährung. In diesem Kontext geht es um die ersten beiden. Weil jeder im Alltag in Minutenschnelle seinen Körper und sein Denken positiv beeinflussen kann. Da gibt es keine Ausrede: atmen und meditieren. Einfacher geht es nicht.

Was ist das Ziel? Still halten und still sein: beim Atmen finden wir wieder zu innerer Balance. Wir bringen den Körper in einen Zustand der Ruhe. Und beim Meditieren treten wir in Kontakt „mit unserem inneren Wesenskern“. Diese Stille ist die Abwesenheit von Gedanken. Dabei gelingt es garantiert, Stress zu reduzieren. Beide Techniken sind höchst wirksam, um sofort die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Und nur darum geht es mir: Wie kann jeder selbst einfach, schnell gesund werden und bleiben!

Schnell zum Ziel

Bewusst atmen und meditieren kostet nichts, kann jederzeit durchgeführt werden und beruhigt Körper und Geist. Jeder kann beide Methoden selbst anwenden, ohne Anwesenheit einer betreuenden Person. Bloß ein kurzer Leitfaden wird benötigt, um Selbstsicherheit zu gewinnen, die in Folge dabei unterstützt, selbst aus der Dis-Balance herauszufinden. Wie wichtig Balance für unser Wohlbefinden ist, wurde bereits beim Zusammenspiel von Sympathikus und Parasympathikus analysiert.

Wer hat heute noch Zeit und Lust, sich aufwendig um seine Gesundheit zu kümmern? Es muss übersichtlich und einfach nachvollziehbar sein und schnell zum Ziel führen. Dazu gibt es eine neue praktische Anleitung. Hellsichtig auf den Punkt gebracht. So kurz habe ich das noch nirgends in Buchform zusammengefasst gefunden. Besser geht es nicht:

Selbstheilung kann jeder

Die Autorin hat die 7 wirksamsten Methoden ausgewählt. Kurz erläutert, bequem im eigenen Tempo umsetzbar und anhand der Zeichnungen einfach zum Nachmachen:

  • Quantenheilung: Schmerzen beseitigen
  • Atmung: innere Balance erreichen
  • Ho’oponopono: Konflikte in Beziehungen lösen
  • Augenbewegungen: Traumata auflösen
  • Huna-Praxis: Wünschen Flügel verleihen
  • Selbsthypnose: neue Glaubenssätze programmieren
  • Meditation: Stress in den Griff bekommen

„Es ist und bleibt ein Glück, vielleicht das Höchste, frei atmen zu können.“

Theodor Fontane

Atmen in alle 7 Richtungen

Mit einer einfachen Atemübung zur inneren Balance
Foto: privat

Als Vorbereitung werden zwei Anwendungen empfohlen, die Türöffner sind, um die Selbstheilungskräfte zu mobilisieren: 1.) Ins Herzensfeld gehen. Sich innerlich vom Kopf ins Herz fallen lassen. Für mehr Ausgeglichenheit und Lebensfreude. 2.) Beim Sprechen Glaubenssätze akzeptieren, mit denen man sich selbst sabotiert. Zugleich den „Heilenden Punkt“ ca. 10 cm unter dem linken Schlüsselbein sanft im Uhrzeigersinn massieren. So anerkennen, was ist. Dies als Bedingung für Selbstliebe, die Voraussetzung für Selbstheilung ist.

Der Unterbauch als Sitz unserer Lebensenergie

Energie aufbauen und mit der Sonne um die Wette strahlen

Details im Buch ab Seite 24:

Die für mich wichtigste Technik: atmen.

Energie aufbauen: entspannt stehen, Füße schulterbreit nebeneinander. Beide Hände zwei Fingerbreit unter dem Bauchnabel auflegen; Unterbauch ist Sitz unserer Lebensenergie; atmen; Aufmerksamkeit auf dieses Zentrum lenken und so Energie sammeln, dann Hände lösen und in alle 7 Richtungen atmen; auf Basis eines uralten, indianischen Räucher-Rituals.

Atmung in alle 7 Richtungen

  • Nach unten: mit unserer Erde verbinden
  • oben: mit der Schöpfung
  • links: eine Körperhälfte
  • rechts: die andere Körperhälfte
  • nach hinten: Vergangenheit
  • vorne: Zukunft
  • zum Abschluss: nach allen Richtungen, um in die gefühlte Mitte Ihres Daseins zu kommen

Nach einiger Übung sind Sie in nur sieben Atemzügen zentriert. Probieren Sie es aus, weil Sie diese einfache Atemtechnik mühelos in den Alltag integrieren können. Um sofort wieder Energie zu tanken und langfristig führt diese Anleitung zu mehr Gelassenheit, dem Gefühl von Frieden und innerer Balance.

in der Ruhe zu innerer Balance finden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

%d Bloggern gefällt das: