Zellgesundheit: alle 7 Jahre neu

Lesezeit: circa 5 Minuten

Jede gesunde Zelle zählt für ein starkes Immunsystem.

Zellgesundheit ist essenziell für ein langes Leben. Wir erschaffen rechnerisch gesehen circa alle sieben Jahre einen neuen Körper. Unser menschliches System regeneriert sich ständig.

Bekommt unser Gehirn ein Signal, dass im Körper etwas Gefahr läuft, aus dem Gleichgewicht zu geraten, aktiviert es die Selbstheilungskräfte. So zum Beispiel repariert und erneuert der Körper automatisch Zellen, ohne dass wir es wahrnehmen.

Unser Körper befindet sich also in ständiger Erneuerung. Bei einem Erwachsenen sterben in jeder Sekunde rund 50 Millionen Zellen ab. Zugleich werden beinahe genauso viele wieder gebildet, sodass fast ein gesundes Gleichgewicht herrscht. Aber eben nur fast, denn der Erwachsene baut nach und nach ab.

Im Zuge der Zell-Teilung sorgt unser Körper für Zell-Nachwuchs und ersetzt abgestorbene Zellen. Nach circa 7 Jahren wieder wie neu geschaffen. Warum werden aber trotzdem Menschen chronisch krank und sterben viel zu früh? Was beeinflusst unsere Zellen negativ?

Es kommt auf bestmögliche Zellversorgung an. Erfahren Sie hier,

  • von welchen Faktoren Ihre Zellgesundheit abhängt
  • was Sie für dauerhaft gesunde Zellen tun können

Quelle:

Mit der richtigen Ernährung zu viel Lebensqualität

Gesunde Zellen – gesundes Leben

Wozu dienen Zellen: Die Beschaffenheit unser Körperzellen ist essenziell für ein harmonisches Leben bis ins hohe Alter. Zellen sind die kleinste funktionelle Grundeinheit unseres Lebens. Jede Zelle ist ein eigenes Lebewesen, welches auf Nahrung angewiesen ist, Wachstum aufzeigt und sich vermehrt. All unsere Organe, Knochen, Nervensystem, das Blut und Gewebearten bestehen aus Zellen und übernehmen je nach Zellart unterschiedliche Aufgaben. Um diese bewerkstelligen zu können, nehmen die Zellen Substanzen aus der Nahrung auf und gewinnen daraus Energie.

Auch hier kommen die 4 Säulen als zentrale Faktoren für Zellgesundheit zum Tragen

  • Schlaf, Ruhe und Entspannung
  • Ernährung mit viel Obst und Gemüse; ausreichend Wasser
  • Bewegung verlangsamt den Zellverfall
  • positive Lebenseinstellung mit Fokus auf Selbstheilung

Ein Großteil der Krankheiten könnte durch richtige Ernährung vermieden werden. Weil wir uns aber oft viel zu wenig bewegen, ist der Tagesbedarf von ca. 2500 Kalorien schnell erreicht. Süß und fettig, aber arm an Vitalstoffen.

Energiegeladen das Leben genießen

Vitalstoffe wie Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, Amino- und Fettsäuren erfüllen lebensnotwendige Aufgaben in zahlreichen Stoffwechselprozessen unseres Körpers. Zusätzlich wird ihnen ein krankheits-vorbeugender Effekt zugeschrieben. Liegen Einschränkungen der Leistungsfähigkeit und des Wohlbefindens vor, kann die Ursache in einem Vitalstoffmangel liegen. Quelle: vitanet.de

Signale des Körpers für eine mangelhafte Versorgung mit Vitalstoffen: Müdigkeit, Antriebslosigkeit, häufig Infekte, Migräne, Kopfschmerzen, schlechte Haut, dünne, brüchige Haare und brüchige Fingernägel, Konzentrationsschwäche, Zahnfleischprobleme, innerliche Unruhe, Schlaflosigkeit, Hyperaktivität, Verdauungsprobleme, Verschlechterung der Sehleistung, Sodbrennen, Völlegefühl, Blähungen und muskuläre Probleme.

Klar ist, dass mit ausgewogener Kost reich an Vitalstoffen rasch die aufgezählten Unpässlichkeiten beseitigt werden könnten. Aber oft fehlt die Zeit und Lust, sich mit dem eigenen Wohlbefinden zu beschäftigen. Wir wollen einfach mit Nahrungsergänzungsmittel unsere tägliche Ergänzung sinnvoll komplettieren. Diese sind zu Recht in der heutigen Zeit eine wichtige Quelle, um die Gesundheit und die allgemeine Lebensfreude zu unterstützen.

Erdbeeren sind gesund

Für gesunde Zellen: mit Vitalstoffen anreichern

Dafür gibt es seit 2018 zertifizierte Produkte, die die Bioverfügbarkeit von Mineralstoffen und Vitaminen auf Zellebene verbessern. Diese exklusiven Rezepturen sind eine wichtige, ergänzende Säule für eine vital- und nährstoffreiche Zell-Versorgung. Höchster Wert wird auf Natürlichkeit und Qualität gelegt. Apotheker und Endverbraucher schätzen die optimale Wirksamkeit.

Die industriell produzierten Nahrungsmittel sind schnell zur Hand. Die in ihnen enthaltenen Stoffe können unseren täglichen Bedarf nicht abdecken. Es besteht ein Defizit an Vitalstoffen. Es klafft eine Lücke zwischen dem, was wir an Vitalstoffen aufnehmen und dem, was wir nach Meinung von Ernährungsexperten zu uns nehmen müssten, um Wohlbefinden zu gewährleisten.

Erste Anzeichen: Müdigkeit, Anfälligkeit für Infekte und schlechte Haut. Dieser Zustand des Unwohlseins kann jedoch rasch beseitigt werden, indem wir Nahrungsergänzungsmittel nutzen. Erstens können bestehende Wehwehchen schnell beseitigt und zweitens für die Vorbeugung verwendet werden.

Optimale Versorgung mit Vitalstoffen

Schlapp? Unkonzentriert? Schläfrig? Dann ist mit der Zellgesundheit etwas nicht in Ordnung. Ein kleiner Leitfaden anbei, der Ihnen zeigt, wo Sie sofort ansetzen müssen, um Ihre Zellgesundheit wieder zu optimieren. Zugleich sorgen Sie so natürlich auch für ein widerstandsfähiges Immunsystem. Vitalstoffe: Mineralien und Vitamine

  • Magnesium: unverzichtbar. Ist an mehr als 300 körperlichen Prozessen beteiligt, wie Muskelaufbau, der Regulierung des Blutdrucks und Blutzuckerspiegels, von Muskel- und Nervenfunktionen. Steuert die Aktivität von Enzymen und stärkt das Immunsystem
  • Phosphor: wichtiger Energielieferant für die Zellen
  • Kalzium: für die Neubildung von Knochen und Zähnen unabdingbar. Reguliert den Herzrhythmus sowie die Abwehr von Entzündungen und Allergien
  • Silizium: feste Knochen und schöne Haut
  • Vitamin C: gewährleistet den Zellschutz
  • Vitamin D: wichtig für die Knochengesundheit

Fazit: aufgrund obiger Aufstellung ist nun klar erkennbar, warum die Magnesium- und Phosphor-Produkte die Bestseller sind bei:

Ihre Leistungsfähigkeit lässt bereits manchmal zu wünschen übrig?

Sie merken, dass Sie im Alltag öfters kränkeln?

Sie wollen Krankheiten vorbeugen?

Dann nutzen Sie zusätzlich zu Nüssen und Bananen folgendes Angebot:

Magnesium ist unverzichtbar und reichlich in Nüssen vorhanden
Nüsse enthalten viel Magnesium
Täglich Bananen essen

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: